Michael Nimczyk hat erstmals den Goldhelm für den besten Profi-Trabrennfahrer gewonnen. Der 22-Jährige löst mit 177 Siegen Europameister Roland Hülskath ab, der zu 141 Siegen fuhr.

Dritter wurde der 69-jährige Edelbert Ohmer mit 94 ersten Plätzen vor dem früheren Dauer-Gewinner Heinz Wewering.

"Ich hätte nicht geglaubt, so früh schon den Titel gewinnen zu können. Mein Traum ist ein Sieg im Derby", so Nimczyk.

Den Titel bei den Trainern verteidigte Gerhard Holtermann mit 109 Siegen knapp vor Wewering mit 107 und Daniel Wagner mit 97 Erfolgen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel