Die fünfmalige Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth hat beim internationalen Reitturnier von Leipzig die Grand-Prix-Kür gewonnen.

Die Doppel-Weltmeisterin aus Rheinberg kam mit ihrem zehn Jahre alten Wallach First Class auf 74,750 Prozentpunkte und verwies die Olympiadritte Heike Kemmer aus Winsen/Aller mit Royal Rubin (73,700) und Christine Eglinski aus Nürnberg mit Cosmopolitan (68,400) auf die Plätze zwei und drei.

Im Grand Prix musste sich Werth gegen Kemmer noch geschlagen geben. Die beiden deutschen Top-Reiterinnen standen bei Olympia im Sommer 2008 in Hongkong gemeinsam in der deutschen Equipe und gewannen Teamgold.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel