Die Irin Jessica Kürten hat mit ihrer 13 Jahre alten Stute Libertina ihren Vorjahressieg beim Weltcup-Springen in Leipzig wiederholt.

Die 39-Jährige kam im Stechen in 33,79 Sekunden auf die schnellste Runde ohne Fehler und sicherte sich in dem mit 100.000 Euro dotierten Großen Preis von Leipzig die Siegprämie von 33.000 Euro.

Vor 8000 Zuschauern kam Gerco Schröder aus den Niederlanden mit Pennsylvania auf den zweiten Platz. Dritter wurde der Ire Cian O'Connor mit Rancorrado. Bester Deutscher war Lars Nieberg mit Lucie auf Rang sechs.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel