Der deutsche Springreiter Daniel Deußer darf per Gerichts-Entscheid wieder bei nationalen und internationalen Turnieren starten.

Dies entschied am Donnerstag das Landgericht Dortmund in einer einstweiligen Verfügung. Eine schriftliche Urteils-Begründung liegt derzeit noch nicht vor.

Vor fast zwei Jahren wurde bei Deußers Pferd Pristanna bei einem Turnier in Florida positiv auf Reserpin getestet wurde. Diese Substanz wird nach dem internationalen (FEI) und dem deutschen Sportregelwerk (LPO) als Doping-Substanz angesehen.

ad

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel