Ludger Beerbaum hat beim höchstdotierten Hallenturnier Europas den ersten von drei Großen Preisen gewonnen.

Beerbaum blieb beim CSI Zürich zwischen 17 Startern im Stechen als vorletzter Reiter mit seinem Olympiapferd All Inclusive fehlerfrei. Eine faustdicke Überraschung gelang dem Schweizer Manfred Müller mit dem zweiten Platz auf Cheenook's Boy.

Zuvor hatte der dreimalige Mannschafts-Europameister Marcus Ehning (Borken) das Eröffnungsspringen gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel