"Meaulnes du Corta" mit Franck Nivard im Sulky hat überlegen den 88. Prix d'Amerique auf der Trabrennbahn in Paris-Vincennes gewonnen.

Bei dem hoch dotierten Traditionsrennen erwischte das neunjährige Pferd einen Blitzstart, ging trotz der ungünstigen Startnummer "15" schon früh an die Spitze und zog der Konkurrenz auf der Zielgeraden mit geradezu spielerischer Leichtigkeit davon.

Vor 40.000 Zuschauern belegten "Nouba du Saptel" mit Yves Dreux und "Qualita Bourbon" mit Jean-Pierre Dubois die Plätze zwei und drei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel