Der zweimalige Olympiateilnehmer Michal Rapczewicz aus Polen ist von der Weltcup-Dressur der Zentral-Europa-Liga im ukrainischen Schaschkiw ausgeschlossen worden.

Die Flanken seines 16 Jahre alten Pferdes Randon wiesen an beiden Seiten Blutspuren auf, wahrscheinlich hervorgerufen durch einen zu starken Einsatz der Sporen.

Rapczewicz erhielt die Gelbe Karte, die einen sofortigen Ausschluss bedeutete. Sollte der 31-Jährige innerhalb eines Jahres erneut verwarnt werden, droht ihm eine zweimonatige Sperre.

Rapczewicz nahm mit Randon an den Olympischen Spielen in Hongkong 2008 und London 2012 sowie an den Weltreiterspielen 2006 in Aachen und 2010 in Kentucky teil.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel