Der frühere Weltranglisten-Erste Marcus Ehning hat zum ersten Mal in seiner Karriere beim internationalen Reitturnier von Bremen die Euroclassics gewonnen.

Der Springreiter lieferte mit seinem 13-jährigen Wallach Leconte im Stechen der zweitägigen Prüfung mit 37,06 Sekunden den schnellsten Nullfehlerritt und strich eine Siegprämie von 45.000 Euro ein.

Vor 5000 Besucher belegte der Olympia-Zweite Rolf-Göran Bengtsson den zweiten Rang. Platz drei ging an Ellen Whitaker aus Großbritannien, die sich mit dem Wallach Ocolado einen Abwurf erlaubte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel