Die drei Jahre alte Stute Hey Little Görl hat mit ihrem Jockey Andreas Helfenbein auf der Galopprennbahn in Dortmund das 129. Deutsche St. Leger gewonnen.

In dem über 2800 Meter führenden und mit 55.000 Euro dotierten Rennen verwies die Stute am Sonntag nach spannendem Finish Saratino (Cristian Demuro) auf Rang zwei. Dritter im Feld der sieben Teilnehmer wurde der von Lennart Hammer-Hansen gerittene Arango.

Der Vorjahressieger und Top-Favorit Altano enttäuschte und wurde nur Fünfter.

Die drei Erstplatzierten sorgten im St. Leger für einen Triumph der dreijährigen Pferde gegen die älteren Teilnehmer. Hey Little Görl steht im Besitz des Gestüts Görlsdorf.

Trainer der Siegerin ist Markus Klug in Köln-Rath/Heumar. Für die Siegerin war es beim fünften Start der dritte Sieg.

Hier gibt's alle Mehrsport-News

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel