Ungeachtet des Todessturzes des Wallachs P'tite Bombe bei der Vier-Sterne-Prüfung Mitte Juni bleibt Mark Phillips Parcourschef beim Weltcupturnier der Vielseitigkeitsreiter im niedersächsischen Luhmühlen.

Der Vertrag mit dem Olympiasieger und ehemaligen Schwiegersohn von Queen Elizabeth II. wurde bis 2016 verlängert.

Parallel zum Stelldichein der Weltelite werden auch die deutschen Meister 2014 vom 12. bis 15. Juni in dem Heidedorf vor den Toren Hamburgs in einer Drei-Sterne-Prüfung ermittelt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel