Erstmals in der Geschichte der Reiterei führt Großbritannien die Weltranglisten im Springreiten und in der Dressur an.

Nachdem Ben Maher durch seinen zweiten Platz bei den Europameisterschaften im dänischen Herning die Pole Position bei den Springreitern von Christian Ahlmann (Marl) übernommen hatte, setzte sich in der Dressur seine britische Landsfrau Charlotte Dujardin an die Spitze.

Olympiasiegerin Dujardin, die bei der EM zweimal Gold gewann, bringt es auf 2,915 Punkte und verdrängte die frühere Europameisterin Adelinde Cornelissen (Niederlande) auf den dritten Rang (2,818).

Helen Langehanenberg (Billerbeck) festigte nach zweimal Einzel-Silber bei der EM mit 2,848 Punkten Rang zwei.

Team-Europameisterin Kristina Sprehe (Dinklage) rangiert auf Platz fünf, die fünfmalige Olympiasiegerin Isabell Werth (Rheinberg) ist Siebte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel