Springreiter Andreas Kreuzer aus dem Stall von Bundestrainer Otto Becker hat am Freitag die wichtigste Prüfung zum Auftakt des internationalen Reitturniers in Donaueschingen gewonnen.

Dem 23-Jährigen gelang im Stechen des Klasse-S-Springens ohne Fehler in 46,39 Sekunden die schnellste Zeit.

Den zweiten Platz belegte Daniel Neilson aus Großbritannien mit Uppsala vor der 19 Jahre alten deutschen Nachwuchsmeisterin Kaya Lüthi aus Aach mit Pret a Tout.

Das Turnier am Rande des Schwarzwalds dauert bis Sonntag.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel