Ludger Beerbaum ist als bester deutscher Starter bei der Global Champions Tour in Lausanne nur Zwölfter geworden.

Der Springreiter aus Riesenbeck verpasste nach einem Abwurf mit Chaman in der zweiten Runde das Stechen, verbesserte sich aber in der Gesamtwertung der Serie trotzdem auf Platz drei.

Im Ranking führt weiter Laura Kraut aus den USA vor Christian Ahlmann (Marl), der in Lausanne mit Codex one auf Rang 14 kam.

Den Großen Preis von Lausanne gewann die US-Amerikanerin Lucy Davis mit Barron nach einem fehlerfreien Ritt im Stechen in 38,57 Sekunden vor den beiden Franzosen Patrice Delaveau mit Carinjo (0/38,90) und Kevin Staut mit Silvana (0/38,97).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel