Auch in Großbritannien ist am Wochenende ein Vielseitigkeitsreiter gestorben. Bei einem Turnier (Nunney Horse Trials) in der südenglischen Grafschaft Somerset kam Jordan McDonald nach einem tragischen Reitunfall ums Leben gekommen.

Seinem siebenjährigen Wallach Only Me sei nichts passiert, berichtet das englische Online-Portal "British Eventing". Der 30-Jährige Kanadier McDonald wohnte in Leicestershire und war seit einem Jahr mit einer Engländerin verheiratet.

Beim Turnier in Luhmühlen starb am Samstag der deutsche Vielseitigkeitsreiter Benjamin Winter. Nach einem schweren Sturz mit seinem Pferd Ispo im Gelände an Hindernis 20 erlag der 25-Jährige seinen schweren Verletzungen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel