Der dreijährige Hengst Sea The Moon bleibt weiterhin ungeschlagen und wird als Favorit ins Deutsche Derby Anfang Juli auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn gehen.

Unter Jockey Andreas Helfenbeim siegte der von Markus Klug trainierte Sea The Moon als 17:10-Favorit am Sonntag in Köln im Union-Rennen.

Zweiter in der mit 70.000 Euro dotierten Prüfung wurde Rapido mit Frederik Tylicki im Sattel, Rang drei nach 2200 m belegte Swacadelic unter Jockey Filip Minarik.

Für Sea The Moon war es beim dritten Start der dritte Erfolg.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel