Meredith Michaels-Beerbaum hat zum dritten Mal in ihrer Karriere nach 2005 und 2008 das Weltcup-Finale der Springreiter gewonnen.

Die 39-Jährige blieb mit ihrem Wallach "Shutterfly" in Las Vegas auch in der letzten von insgesamt drei Prüfungen ohne Abwurf und sicherte sich ohne Minuspunkt souverän den Gesamtsieg.

Bei den inoffiziellen Hallen-Weltmeisterschaften der Springreiter landete der US-Amerikaner McLain Ward auf der Stute "Sapphire" mit 2 Minuspunkten auf dem 2. Rang. Dritter wurde der Niederländer Albert Zoer auf "Oki Doki".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel