Der ehemalige Einer-Weltmeister Marcel Hacker wird beim Ruder-Weltcup am kommenden Wochenende in München im Doppelvierer an den Start gehen.

"Ich fühle mich wohl und genieße es, Teil einer Mannschaft zu sein", sagte der Frankfurter, der in den vergangenen Jahren die deutsche Einer-Szene dominiert hatte.

Nachdem Hacker bei den Olympischen Spielen 2004 und 2008 den Endlauf verpasst hatte, sucht er nun eine neue Herausforderung. Allerdings ist auch eine Rückkehr in den Einer zur WM im polnischen Posen (22. bis 30. August) nicht ausgeschlossen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel