Der traditionelle Langstreckentest der Ruderer in Dortmund endete mit einer Überraschung.

Der ehemalige Einer-Weltmeister Marcel Hacker musste sich nach 6000 m auf dem Dortmund-Ems-Kanal in 24:39 Minuten Außenseiter Dirk Thiele (24:37) geschlagen geben. Der WM-Fünfte Mathias Rocher wurde in 24:48 Minuten Fünfter.

Bei schwierigen Bedingungen siegten Philip Naruhn/Marco Neumann in 23:01 Minuten im Zweier ohne Steuermann mit zwei Sekunden Vorsprung vor den zeitgleichen Toni Seifert/Lukas Müller und Urs Käufer/Jochen Urban .

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel