Der ehemalige Weltmeister Marcel Hacker hat bei seiner Rückkehr in den Einer beim Ruder-Weltcup im slowenischen Bled locker die erste Runde überstanden.

Der deutsche Meister aus Frankfurt am Main gewann seinen Vorlauf mit einem Start-Ziel-Sieg souverän vor dem Kanadier Malcom Howard und zog damit ungefährdet ins Viertelfinale ein.

Beim ersten von drei Weltcups ist der DRV insgesamt mit vier Booten in den 14 olympischen Klassen am Start. Die Endläufe finden am Sonntag statt.

Bei den weiteren Weltcups in München (18. bis 20. Juni) und Luzern (9. bis 11. Juli) will der DRV dann wieder mit voller Flottenstärke ins Geschehen eingreifen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel