Ex-Weltmeister Marcel Hacker hat bei seiner Rückkehr in den Einer beim Ruder-Weltcup im slowenischen Bled souverän das Finale erreicht.

Der deutsche Meister gewann sein Halbfinale vor dem Franzosen Julien Bahain und dem Schweden Lasse Karonen und konnte dabei am Ende sogar etwas Tempo rausnehmen.

Auch die restlichen drei deutschen Boote in den olympischen Klassen erreichten die Finalläufe am Sonntag. Kristof Wilke und Richard Schmidt im Zweier ohne Steuermann siegten in ihrem Halbfinale.

Kerstin Hartmann (Ulm) und Marlene Sinnig (Krefeld) im Zweier ohne Steuerfrau sowie der Leichtgewichts-Vierer ohne Steuermann qualifizierten sich jeweils als Dritte ihres Semifinals.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel