Der Deutschland-Achter hat seine beeindruckende Siegesserie fortgesetzt und beim Weltcup-Finale der Ruderer in Luzern das Finale erreicht. Das Weltmeisterboot setzte sich im Vorlauf vor Australien und dem Olympia-Dritten USA durch.

Seit dem letzten Platz bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking ist das Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes (DRV) damit ungeschlagen.

Insgesamt feierte der DRV auf dem Rotsee neun Vorlaufsiege in den 14 olympischen Klasse. Drei Boote haben sich direkt für die Finals am Sonntag qualifiziert. Neben dem Deutschland-Achter stehen auch der Frauen-Doppelvierer sowie der Achter der Frauen bereits im Endlauf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel