Acht Boote des Deutschen Ruderverbandes (DRV) haben beim Weltcup-Finale in Luzern die Endläufe der 14 olympischen Klassen erreicht.

Am Samstag lösten die beiden Leichtgewichts-Doppelzweier, der Frauen-Doppelzweier, der Zweier ohne Steuermann sowie der Zweier ohne Steuerfrau das Tickets für die Finalrennen der traditionsreichen Veranstaltung auf dem Rotsee.

Für ein Glanzlicht sorgten aus deutscher Sicht Daniela Reimer und Anja Noske, die im Leichtgewichts-Doppelzweier ihr Halbfinale souverän gewannen. Ausgeschieden sind dagegen als amtierender Weltmeister der Leichtgewichts-Vierer ohne Steuermann und der Doppelzweier der Männer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel