Der Präsident des Deutschen Ruderverbandes (DRV), Siegfried Kaidel, ist auf dem 60. Deutschen Rudertag in Schweinfurt für zwei weitere Jahre in seinem Amt bestätigt worden.

"Ich kann versprechen, dass ich alles tun werde, dass der Deutsche Ruderverband weiter nach vorne kommt", sagte der 59-Jährige in seiner Ansprache.

Auf Kaidel entfielen 858 Ja- und 321 Nein-Stimmen bei 34 Enthaltungen.

Dag Danzglock wurde als stellvertretender Vorsitzender mit dem Schwerpunkt Wettkampf wiedergewählt.

Neu im Präsidium ist Torsten Gorski als Ressortleiter Finanzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel