Der Deutschland-Achter wird in der Vorbereitung auf den angepeilten Titel-Hattrick bei den Weltmeisterschaften im slowenischen Bled bei allen drei Weltcups an den Start gehen.

Das Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes nimmt an den Weltcups in München (27. bis 29. Mai), Hamburg (17. bis 19. Juni) und Luzern (8. bis 10. Juli) teil. Zudem ist ein Start bei der traditionsreichen Henley Royal Regatta (1. bis 3. Juli) geplant.

Nach den WM-Titeln 2009 und 2010 will der Achter auch in Bled (28. August bis 4. September) seine internationale Vormachtstellung unter Beweis stellen.

Seit dem letzten Platz bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking ist das deutsche Großboot auf der olympischen 2000-m-Distanz ungeschlagen.

In den kommenden Wochen wird die Besatzung für die vorolympische Saison gebildet. Am Wochenende steht in Köln zunächst der DRV-Frühtest im Zweier ohne Steuermann an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel