Der seit fast drei Jahren ungeschlagene Deutschland-Achter hat seine Siegesserie bei der traditionsreichen Henley Royal Regatta fortgesetzt.

Das Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes (DRV) schlug als Titelverteidiger im Halbfinale die USA mit mehr als einer halben Bootslänge Vorsprung und feierte damit den 24. Erfolg nacheinander.

Gegner im Finale am Sonntag (16.30 Uhr) ist Gastgeber Großbritannien, der sich gegen Australien durchsetzte.

Achter-Trainer Ralf Holtmeyer hatte für die Henley-Regatta die Formation aufgeboten, die auch beim Weltcup-Finale in Luzern (8. bis 10. Juli) starten wird.

Saisonhöhepunkt sind die Weltmeisterschaften im slowenischen Bled (28. August bis 4. September).

Dort peilt das DRV-Paradeboot neben dem Titel-Hattrick die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 in London an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel