Der ehemalige Weltmeister Marcel Hacker hat seinen Start beim Weltcup-Finale in Luzern wegen Rückenproblemen abgesagt.

Damit verpasst Hacker, der bereits den Weltcup in Hamburg ausgelassen hatte, auch die Generalprobe für die WM im slowenische Bled (28. August bis 4. September).

"Ich wäre gerne gestartet, um meine gute Trainingsleistung zu bestätigen", sagte Hacker, der beim Weltcup in München Ende Mai mit dem zweiten Platz seine Rückkehr in die Weltelite gefeiert hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel