Der Männer-Doppelvierer hat dem Deutschen Ruderverband (DRV) beim Weltcup-Finale in Luzern den ersten Sieg beschert.

Im Endlauf auf dem Rotsee setzte sich der Doppelvierer in 5:47,48 Minuten deutlich vor Großbritannien (5:51, 14) und Australien (5:51,71) durch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel