Der Deutschland-Achter ist bei den Ruder-Weltmeisterschaften im slowenischen Bled erfolgreich in das Unternehmen Titel-Hattrick gestartet.

Das Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes (DRV) gewann seinen Vorlauf souverän mit einer halben Länge Vorsprung auf den WM-Dritten Australien und zog mit seinem 28.Sieg in Serie ohne Probleme ins Halbfinale am Mittwoch ein.

Der Achter peilt neben dem dritten WM-Titel in Folge in Bled auch die direkte Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 in London an.

Das DRV-Paradeboot ist seit dem letzten Platz bei den Sommerspielen 2008 in Peking auf der olympischen 2000-m-Distanz ungeschlagen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel