Der deutsche Einer-Meister Marcel Hacker hat bei den Weltmeisterschaften im slowenischen Bled das Halbfinale erreicht.

Dem Weltmeister von 2002 genügte im Viertelfinale ein zweiter Platz hinter dem Schweden Lassi Karonen.

Der 34-jährige Hacker, der erst vor sechs Wochen an der Bandscheibe operiert worden war, steuert damit weiter auf Olympiakurs. Um sich für London 2012 zu qualifizieren, muss Hacker mindestens Platz elf belegen. Das Halbfinale findet am Freitag statt.

Die Finalteilnahme und damit auch die mögliche direkte Qualifikation für die Olympischen Spiele hat der deutsche Frauen-Achter derweil verpasst.

Nach einem enttäuschenden fünften Platz im Hoffnungslauf steht das Großboot nur im B-Finale.

Der Frauen-Achter muss sich nun im kommenden Jahr bei der Olympia-Qualifikation einen von zwei noch zu vergebenden Plätzen für London sichern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel