Beim prestigeträchtigsten Ruderduell der Welt werden deutsche Athleten in diesem Jahr nur in der Zuschauerrolle sein. Am 159. Boat Race zwischen den Universitäten Oxford und Cambridge wird am Ostersonntag kein deutscher Ruderer teilnehmen.

Im vergangenen Jahr hatte der Bonner Moritz Schramm mit Cambridge den 81. Erfolg in der Geschichte des Rennens gefeiert. Oxford kommt auf 76 Siege, ein Rennen endete unentschieden.