Der Achter der Oxford-University hat die 155. Auflage des legendären Rennens gegen Cambridge gewonnen.

Nach 6,78 km auf der Londoner Themse zwischen Putney und Mortlake lagen die Dunkelblauen etwa zwei Bootslängen vor dem Rivalen aus Cambridge, der aber mit 79 zu 75 Siegen seit 1829 weiter vorn liegt. Für Oxford war es der vierte Erfolg in den vergangenen fünf Jahren.

Die Oxford-Crew war mit einem Durchschnittsgewicht von 99,7 kg der schwerste Achter in der 180-jährigen Geschichte des Rennens. Erstmals seit 2000 nahm kein Deutscher teil.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel