vergrößernverkleinern
Marcel Hacker steht im Endlauf © getty

Vize-Europameister Marcel Hacker hat beim Ruder-Weltcup im französischen Aiguebelette das Finale erreicht.

Dem 37 Jahre alte WM-Dritten aus Magdeburg genügte im Halbfinale in 6:52,81 Minuten ein zweiter Platz hinter dem kubanischen Vize-Weltmeister Angel Fournier Rodriguez (6:50,22).

Die Endläufe in den 14 olympischen Klassen finden auf der WM-Strecke von 2015 am Sonntag statt.

Der Deutschland-Achter hatte auf einen Start beim zweiten von drei Weltcups verzichtet.

Der Europameister bereitet sich auf das Weltcup-Finale auf dem Rotsee in Luzern (11. bis 13. Juli) vor.

Saisonhöhepunkt sind die Weltmeisterschaften in Amsterdam (24. bis 31. August).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel