Nach dem Aus für Martin Johnson als Trainer der englischen Nationalmannschaft ist auf der Insel ein heißes Wettrennen um den Posten als Nachfolger des Weltmeisters von 2003 entbrannt.

Als 3:1-Favoriten gelten beim Buchmacher Ladbrokes der neuseeländische Weltmeister-Trainer Graham Henry und der Engländer Jim Mallinder. Mit einer Quote von 4:1 bzw. 6:1 folgen der frühere südafrikanische Nationaltrainer Nick Mallett sowie der Neuseeländer John Kirwan, der zuletzt Japan betreut hatte.

Allerdings können die Buchmacher den ersten Kandidaten bereits wieder von der Liste streichen. Mallet, der sich zunächst selbst ins Gespräch gebracht hatte, machte inzwischen einen Rückzieher, weil er sich um seine Familie in Kapstadt kümmern wolle.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel