Irland hat den ersten Sieg bei den Six Nations 2012 eingefahren.

Nach der Auftaktniederlage gegen Wales (21:23) und dem abgesagten Spiel gegen Frankreich (Nachholtermin am 4.3.) gewannen die Männer von der grünen Insel gegen Italien deutlich mit 42:10.

Für die "Men in Green" verbuchten Keith Earls (16.), Tommy Bowe (40./61.), Tom Court (77.) und Andrew Trimble (80.) die Versuche.

Jonathan Sexton steuerte zudem drei Strafkicks (11./49./59.) und fünf verwandelte Conversions (16./40./61./78.) zum Sieg bei.

Der Verbindungshalb war mit siebzehn Punkten wieder einmal der effektivste Spieler der Iren.

Für die "Azzurri" punkteten Sergio Parisse (35.) mit einem Versuch und Tobias Botes mit einer Conversion (35.) und einem Strafkick (8.).

Italien bleibt weiter sieglos bei der diesjährigen Auflage der Six Nations.

Im Topspiel des 3. Spieltages treffen noch Tabellenführer Wales und England aufeinander. Der Sieger dieser Partie kann sich gute Chancen auf den Gesamtsieg ausrechnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel