Bundestrainer Peter Ianusevici tritt mit Wirkung zum 31. August 2012 zurück.

Das gab der Deutsche Rugby-Verband (DRV) am Montag bekannt. Der frühere rumänische Nationalspieler wird voraussichtlich die Position des Cheftrainers in seinem Heimatland übernehmen.

"Ich bin nun seit 20 Jahren im deutschen Rugby aktiv", sagte Ianusevici: "Nach einer so langen Zeit bin ich jetzt an einem Punkt angelangt, an dem ich mich noch einmal einer neuen Herausforderung stellen möchte."

Im Zuge der geplanten Umstrukturierung der Verbandsspitze bleibt das Amt des übergeordneten Bundestrainers vorerst unbesetzt. Wie die Aufgaben mittel- und langfristig verteilt werden, soll zeitnah entschieden werden.