Die deutsche 7er-Rugby-Nationalmannschaft der Männer hat die Qualifikation für die WM 2013 in Moskau verpasst.

Beim Qualifikationsturnier der ab 2016 wieder olympischen Disziplin im portugiesischen Faro verspielte das Team von Bundestrainer Philip Stevenson durch eine 0:33-Pleite gegen Schottland nach der ebenfalls deutlichen 7:31-Viertelfinalniederlage gegen den späteren Finalisten Spanien seine letzte Chance auf einen WM-Platz.

Die fünf zu vergebenden Tickets nach Russland sicherten sich Turniersieger und Gastgeber Portugal, Spanien, Frankreich, Georgien und die Schotten.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel