Bei der Weltmeisterschaft in Bonn endete auch die zweite Partie zwischen Titelverteidiger Viswanathan Anand und dem russischen Herausforderer Wladimir Kramnik ohne Sieger.

Nach knapp vier Stunden Spielzeit einigten sich beide Großmeister in der Bundeskunsthalle erneut auf ein Remis.

Der 38-jährige Anand eröffnete das Spiel mit dem weißen Damenbauern überraschend auf D4. Der fünf Jahre jüngere Kramnik, der mit schwarz noch nie eine Turnierpartie gegen Anand gewonnen hat, setzte auf die Nimzowitsch-Indische Verteidigung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel