Viswanathan Anand wird eine längere Wettkampfpause einlegen und wie erwartet nicht an der Schach-Olympiade in Dresden teilnehmen.

"Ich nehme mir eine Pause. Meine Frau Aruna und ich fliegen kurz nach Spanien und dann für längere Zeit nach Indien. Wir fliehen vor dem Winter", sagte der Inder der "Süddeutschen Zeitung".

Anand will erst wieder im März 2009 im spanischen Linares ins Turniergeschehen eingreifen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel