Die deutschen Herren bleiben bei der Schacholympiade in Dresden weiter ungeschlagen. Gegen Malaysia siegte das Team von Bundestrainer Uwe Bönsch deutlich mit 3,5:0,5 und feierte damit den dritten Sieg im dritten Spiel.

Für eine echte Überraschung sorgte allerdings die zweite Mannschaft, die gegen das an Nummer 6 gesetzte Bulgarien mit 2,5:1,5 gewann. Die dritte Mannschaft gewann 3:1 gegen San Marino.

Bei den Damen verlief der Auftakt enttäuschend, Deutschland 1 kam gegen Iran nicht über ein 2:2 hinaus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel