Der erst 22 Jahre alte Norweger Magnus Carlsen hat in einem dramatischen Finale das Londoner Schach-Kandidatenturnier gewonnen und darf nun Weltmeister Viswanathan Anand herausfordern.

Carlsen hatte nach 14 Partien gegen sieben weitere Herausforderer 8,5 Punkte gesammelt, ebenso viele wie der Russe Wladimir Kramnik. Für den Norweger sprach, dass er fünfmal gewann, Kramnik nur viermal.

In der letzten Runde unterlag Carlsen überraschend dem Russen Peter Swidler und wäre bei einem Remis oder einem Sieg Kramniks nur Zweiter geworden, allerdings verlor auch Kramnik sein Abschlussspiel gegen den Ukrainer Wassyl Iwantschuk. Das Aufeinandertreffen von Carlsen und Anand soll im November stattfinden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel