Der europäische Schwimm-Verband LEN übernimmt die Liste der verbotenen "Wunderanzüge" des Weltverbandes FINA.

Die derzeit ratifizierten Europarekorde bleiben bestehen, allerdings wird jede künftige europäische Bestmarke nur dann offiziell bestätigt, wenn der Athlet auch mit einem genehmigten Anzug geschwommen ist.

Die FINA hatte nach einer Überprüfung von 348 Anzügen der 21 Hersteller lediglich 202 Modellen die Zulassung erteilt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel