Drei Wochen vor den nationalen Meisterschaften in Berlin hat Daniela Samulski in Barcelona einen deutschen Rekord über 50 Meter Rücken aufgestellt.

In 28,15 Sekunden blieb die Essenerin vier Hundertstel unter der alten Bestmarke von Janine Pietsch. Den Sieg beim Auftakt der Mare-Nostrum-Serie in Barcelona musste Samulski allerdings der Russin Anastasia Suewa überlassen.

Den einzigen ersten Platz für die Mannschaft des DSV errang beim Kräftemessen mit der Weltelite der Potsdamer Felix Wolf über 200 Meter Rücken (2:01,68 Minuten).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel