Benjamin Konschak und Stefanie Biller haben bei den deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen in Lindau die beiden letzten Titel gewonnen.

In dem wegen einer Wassertemperatur von nur 17,1 Grad im Bodensee von 25 auf 15 Kilometer verkürzten Rennen trotzte Konschak am besten den widrigen Umständen und schlug nach 3:11:02 Stunden als Erster an.

Platz zwei sicherte sich Christof Wandratsch (3:15:27). Beide verpassten jedoch das Ticket für die WM in Rom (17. Juli bis 2. August) deutlich. Bei den Frauen dominierte Biller in 3:12:22 Stunden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel