Britta Steffen hat bei den Deutschen Schwimm-Meisterschaften in Berlin im Vorlauf einen Weltrekord über 100 m Freistil aufgestellt. Die Doppel-Olympiasiegerin blieb in 52,85 Sek. drei Hundertstel unter der 15 Monate alten Bestmarke der Australierin Lisbeth Trickett.

"Natürlich fühle ich mich in guter Form, aber dieser Anzug ist von einer anderen Welt", schwärmt Steffen von ihrem neuen Wettkampf-Anzug. "Nach meinen Olympiasiegen habe ich mir mit dieser Zeit unter 53 Sekunden meinen zweiten Lebenstraum erfüllt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel