Hendrik Feldwehr schwamm bei den nationalen Meisterschaften in Berlin nach seinem Rekord über 50 m auch auch über 100 m Brust bestzeit und blieb in 59,45 Sek. exakt eine Sekunde unter dem alten nationalen Rekord von Johannes Neumann, der sich als Zweiter in ebenfalls starken 59,63 Sek. ebenfalls für die WM in Rom qualifizierte.

Bei dem Rennen blieben erstmals deutsche Schwimmer über diese Strecke unter der "Schallmauer" von einer Minute. Am Freitag waren Feldwehr und Neumann über die halbe Distanz zeitgleich nationalen Rekord geschwommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel