Paul Biedermann erfüllte bei seinem Sieg über 200 m Freistil bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin die WM-Norm mit einem Europarekord. Der Olympia-Fünfte blieb in 1:44,71 Min. 17 Hundertstel unter seiner eigenen, zwei Wochen alten Marke und darf sich doch noch auf Rom freuen.

Zuvor hatte Biedermann über 100 und 400 m Freistil zwar mit nationalen Rekorden die Titel gewonnen. Die dabei geschwommenen Zeiten lagen aber über den vom Deutschen Schwimm-Verband festgelegten Normen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel