Britta Steffen und Daniela Samulski führen das 22-köpfige DSV-Team an, das zur WM in Rom (17. Juli bis 2. August) fahren wird. Das gab der DSV am Montag einen Tag nach Ende der DM in Berlin bekannt.

Die beiden Weltrekordlerinnen sollen zusammen mit Europarekordler Paul Biedermann für den Deutschen Schwimm-Verband die erhofften Medaillen erschwimmen.

Als Ziel sind vier Medaillen angepeilt: "Unsere Zielstellung für die WM in Rom sind vier Medaillen im Schwimmen." sagte DSV-Sportdirektor Lutz Buschkow

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel