Freiwasserschwimmer Thomas Lurz hat seinen Titel über fünf Kilometer bei der WM in Rom erfolgreich verteidigt und dem Deutschen Schwimm-Verband (DSV) die erste Medaille beschert.

Der 29-Jährige verwies im Mittelmeer vor dem Lido di Roma in Ostia den Griechen Spyridon Gianniotis und den Südafrikaner Chad Ho auf die Plätze zwei und drei.

Für Lurz war es das insgesamt siebte WM-Gold. Teamkollege und Vize-Europameister Jan Wolfgarten belegte Rang 21.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel