Synchronschwimmerin Melanie Zillich hat bei der WM in Rom in der freien Kür das Finale verpasst.

Die 19-Jährige aus Bochum belegte im Vorkampf mit 80,000 Punkten Rang 17.

Beste im Vorkampf war die Russin Natalia Itschenko (98,500).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel