Michael Phelps träumt bei der WM in Rom von einem Treffen mit Papst Benedikt XVI. "Ich würde gern den Papst treffen. Ich glaube an Gott, ohne ihn wäre ich nicht hier", sagte der Rekord-Olympiasieger der "Sport Week".

Phelps versicherte, er bereue es zutiefst, Marihuana geraucht zu haben. "Ich bereue es und habe mich entschuldigt", sagte Phelps.

Seine Ziele für Rom hat Phelps auf einen Zettel geschrieben, den er seinem Trainer Bob Bowman gegeben hat. "Dort ist der neue Phelps", hatte der 24-Jährige seinem Coach gesagt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel